fct_logofiller

FC Thayngen Frauen
Login Passwort OK  
Aktuell
Archiv
Termine
Pinwand
Das Team
Download
Reiat United
FC Thayngen
FC Lohn
FVRZ
SFV Clubcorner
Besucher heute: 105
Seit 28.01.2016: 29461

 

 

Thayngen - B?lach 1-4
17.11.16, Franco Ambrosini


Fazit Vorrunde:


Anstatt den Elan aus dem Aufstieg mitnehmen zu können, mussten wir schon früh in der Saison mit etlichen Schwierigkeiten kämpfen. Viele verletzungsbedingte  und andere Absenzen prägten unsere ganze Vorrunde was immer wieder Probleme im Training wie auch bei den Spielen gab. So mussten wir einige Male froh sein, dass uns unser Partnerteam immer wieder aushalf, damit wir über die Runden kamen. Der Höhepunkt wurde dann im Spiel gegen Veltheim erreicht, wo wir nur noch gerade 9 Spielerinnen aufbieten konnten. Erst in den letzten 2 Spielen lichtete sich das Ganze etwas, so dass wir beide Male mehr als genügend Spielerinnen aufbieten konnten, leider hatten aber diese Spielerinnen wenig Trainings- und Spielpraxis in den Beinen, trotzdem sah man Fortschritte was uns Zuversichtlich auf die Rückrunde stimmen lässt. Unter diesen Verhältnissen wurde als Minimalziel der Vorrunde mit „nicht abgeschlagen zu sein“ angegeben, was erfreulicherweise erfüllt wurde. Unter diesen Umständen ist es auch schwierig ein generelles Fazit über die Vorrunde zu machen, da wir nie annähernd in Vollbesetzung antreten konnten. In der Hoffnung, dass die Mannschaft die Rückrunde mehr oder weniger in Vollbesetzung bestreiten kann, werden wir versuchen die richtigen Lehren aus der Vorrunde zu ziehen, packen wir es an zusammen sind wir stark.


 

              

Thayngen – Bülach 1-4

 

Ob in dieser Höhe oder nicht spielt keine Rolle, schlussendlich war Bülach der verdiente Sieger in diesem Spiel. Die Gäste waren zweikampfstärker, läuferisch überlegen, oft den Tick schneller am Ball und hatten die viel bessere Chancenauswertung was auf dem schweren, doch sehr gut bespielbarem Terrain, die richtigen Tugenden waren, um das Spiel zu gewinnen. Chancenmässig hatten sie kein Plus, aber wegen der vorhin beschriebenen Vorteile, verdienteten sie sich den Sieg. Bülach trat über das gesamte Spiel hinweg als kompakte Mannschaft auf und machte uns dabei das Leben richtig schwer. Nicht dass unser Mädels keine guten Momente hatten, doch mit zu vielen Abspielfehlern machten wir uns alles noch schwieriger als es schon war. Dazu kam noch, dass unsere Chancenauswertung ein weiteres Mal zu wünschen übrig liess. Trotz allen Bemühungen mussten wir den Platz als Verlierer verlassen, was gleichbedeutend ist, dass wir unter dem Strich überwintern müssen.

 

Es spielten: Auri, Carla, Steffi, Leoni, Helena, Alisha, Salome, Maud, Julia, Vali, Kati, Mia, Debby und Paula.

 

Tor: Vali