fct_logofiller

FC Thayngen Frauen
Login Passwort OK  
Aktuell
Archiv
Termine
Pinwand
Das Team
Download
Reiat United
FC Thayngen
FC Lohn
FVRZ
SFV Clubcorner
Besucher heute: 26
Seit 28.01.2016: 83232

 

 

Diessenhofen - SGTHNK 1-2
14.09.18, Franco Ambrosini
              

ENDLICH

 

Im 4. Meisterschaftsspiel, konnten wir endlich unsere ersten Punkte in dieser Saison verbuchen. Die Mädels starteten sehr konzentriert ins Spiel und hatten in der Anfangsphase das Spiel  unter Kontrolle. Mit dem ersten Gegenangriff fiel aber schon das 1-0 für Diessenhofen, welcher durch einen gerechtfertigten Elfmeter zu Stande kam. Kurz durchschütteln und weiter gings. Diesmal liessen sich die Girls durch den Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen, immer wieder versuchten sie ihr Heil in der Offensive. So auch knapp um die 30. Minute als Kati Aline mit einem wunderbaren Pass frei schaufelte, diese fackelte nicht lang, doch ihr sehenswerter Lobball ging von der Lattenunterkante wieder zurück ins Feld. Ein toller Angriff der einen Treffer verdient hätte. Diesmal herrschte beim Pausentee nicht die Ratlosigkeit, sondern das pure Vertrauen das Spiel noch umzubiegen. Man wollte sich nicht nur mit einem guten Spiel zufrieden geben, sondern auch Punkte mit nach Hause nehmen.

 

So starteten die Mädels mit vollem Selbstvertrauen in die 2. Halbzeit. Doch der Start in die 2. HZ verlief harzig und es waren die Thurgauerinnen, die mehr vom Spiel hatten, doch mit vereinten Kräften konnte man das Tor dicht halten. Nach und nach kamen aber die Girls wieder zurück, und endlich …….. in der 60 Minute das verdiente 1-1. Delia tankte sich rechts aussen durch, ihre massgeschneiderte Hereingabe verwertet Marina zum vielumjubelten Ausgleichstreffer. Das Spiel wog nun hin und her. Erfreulich, dass man der Mannschaft anmerkte, dass sie noch mehr wollte. Pech und tolle Torwartparade verhinderten in der 80. Minute den Führungstreffer für unsere Mädels. Ein satter Schuss von Alisha konnte die Torfrau noch ans Lattendreieck ablenken. Doch der Siegestreffer liess nicht lange auf sich warten. 5 Minuten vor Spielende wurde Kati mustergültig von Vali eingesetzt, sie blieb cool und liesse der Torfrau keine Abwehrchance. Bis zum Spielende musste man aber noch ein paar heisse Szenen überstehen und dann konnte man den ersten Saisonsieg bejubeln.

 

Fazit: Von der 1. Bis zur letzten Minute, von A-Z alle eingesetzte Spielerinnen verdienten sich mit einer geschlossenen, tollen Mannschaftsleistung den verdienten Sieg. Zwar ist es «nur» ein kleiner (oder grosser?) Schritt nach vorne gewesen, aber sicher ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Weiter so.  

 

 

Es spielten: Karin, Meli, Steffi, Gloria, Carla, Alisha, Denise, Delia, Vali, Aline, Marina, Salome, Kati, Tais, Leoni.

 

Tor: Marina und Kati.